Panorama von Punta Fea Nera

Wanderung zur Neuen Regensburger Hütte


Falbesoner Wasserfall Bild vergrößern Falbesoner WasserfallBild vergrößern

Von der Bushaltestelle Falbeson führte uns der Weg durch Wald und schließlich in offenes Gelände zur Falbesoner Ochsenalm. Schon von weitem konnten wir den Falbesoner Wasserfall sehen, über dem die Neue Regensburger Hütte thront. Auch dieser Wasserfall ist beeindruckend. Ein Stichweg führt näher zu ihm hin. Welche Wassermassen dort hinunterrauschen, mag das rechte Foto veranschaulichen. Da wir früh bei der Hütte waren, konnten wir nach einer Mittagsrast weiter zum Falbesoner See wandern, zumal der Wegweiser nur eine Stunde Gehzeit angibt.

Hohes Moos Bild vergrößern Falbesoner SeeBild vergrößern Bei der Hütte ändert sich das Landschaftsbild schlagartig. War kurz zuvor noch der laut tosende Wasserfall dominant, beginnt hinter der Hütte eine Ebene, die Hohes Moos genannt wird und eher an Skandinavien erinnert. Gemächlich mäandriert der Falbesoner Bach durch sein Bett. Er weiß hier noch nicht, was ihm hinter der Hütte bevorsteht. Als wir den Falbesoner See erreichten, sah die Landschaft wieder anders aus: Der See wird begrenzt von über 3.400 m hohen Bergen.
Auf dem Rückweg kehrten wir bei der Falbesoner Ochsenalm ein und erreichten durch den Wald wieder unseren Bus im Stubaital.


Hüttenwanderung in den nördlichen Stubaier Alpen

Wanderung auf den Elfer in den Stubaier Alpen

Wanderung zur Nürnberger Hütte in den Stubaier Alpen

Hüttenwanderung in den westlichen Zillertaler Alpen

Letzte Änderung: 25.11.2015 | Adresse: www.alpenfreunde.info/stubai_5.php | Menü erstellt mit: Apycom jQuery Menus