Panorama von Punta Fea Nera

Wanderung von Splügen zu den Surettaseen

Aufstieg zu den Surettaseen

Von Thusis mit dem Bus bis Splügen, dort umgestiegen in einen italienischen Bus, der über den Splügenpaß bis Chiavenna (nördlich vom Lago di Como) fährt. Den nahmen wir bis zur Haltestelle Suretta. Von hier auf anfangs ziemlich ebenem Weg über Rinderweiden und durch lichten Wald in nördliche Richtung, schließlich leicht ansteigend am unteren Surettasee vorbei und dann zum oberen.

Eine kleine Attraktion und vor allem Überraschung für unsere Töchter wartete dort: Ein Ruderboot an einem Bergsee, das extra für Wanderer dorthingeschafft wurde. Das wurde natürlich ausgiebig genutzt, jeder wollte selbst einmal an die Ruder. Es hat allen viel Spaß gemacht. Eine Abwechslung - mal etwas anderes in den Bergen.
Ich wollte gerne noch etwas höher hinaus und suchte mir eine Kuppe in der Nähe aus, stieg dann aber doch höher und weglos, aber manchmal auf Trittspuren, immer steiler hinauf, bis ich schließlich auf dem Seehorn stand. Von hier konnte ich wieder ein Panorama fotografieren und den Blick zu den nahen kleinen Gletschern an den gegenüberliegenden Bergen genießen.

Turrasee und oberer Surettasee

Direkt hinter dem oberen Surettasee liegt noch der Turrasee auf fast gleicher Höhe, siehe nebenstehendes Foto.
Da wir mit dem Bus gekommen waren, brauchten wir ja nicht zum Ausgangspunkt zurückzukehren. So entschieden wir uns, einen anderen Weg zu nehmen und gingen in langen Kehren (gut daß wir hier nicht hochgegangen waren) hinunter nach Splügen.
Ab dort brachte uns der Bus wieder zurück nach Thusis.

Weitere Wanderungen unseres Graubünden-Urlaubs:
von Chants zur Keschhütte
vom Glaspaß zum Piz Beverin


Letzte Änderung: 25.11.2015 | Adresse: www.alpenfreunde.info/suretta.php | Menü erstellt mit: Apycom jQuery Menus